Polizei Paderborn

POL-PB: Betrunkener verwechselt Auto

Paderborn (ots) - (uk) Ein stark betrunkener Mann hat am frühen Sonntagmorgen in Elsen sein Auto mit einem fremden PKW "verwechselt". Da er das fremde Auto mit seinem Schlüssel nicht öffnen konnte, warf er mit einem Stein die Seitenscheibe ein. Gegen 05.20 Uhr hatte sich eine Frau bei der Leitstelle der Polizei gemeldet und mitgeteilt soeben Zeugin eines PKW-Aufbruchs vor einem Hotel in der Letterhausstraße geworden zu sein. Als eine Streifenwagenbesatzung Augenblicke später am Einsatzort eintraf, konnten die Beamten feststellen, dass auf dem Fahrersitz des Volkswagen Passat eine männliche Person saß. Die Seitenscheibe des Autos war offensichtlich mit einem großen Stein, der auf dem Gehweg neben dem Auto lag, eingeworfen worden. Den Anweisung der Polizeibeamten die Fahrertür des Autos zu öffnen konnte der stark alkoholisierte Mann nicht folgen. Stattdessen übergab er den Polizisten einen Autoschlüssel, damit diese die Tür öffnen. Dabei wurde festgestellt, dass der übergebene Schlüssel zu einem PKW der Marke Audi gehörte. Daher kletterte der Verdächtige anschließend aus dem zerstörten Fenster der Beifahrertür wieder nach draußen. Er erklärte den Polizisten gegenüber auf einer Feier in Sennelager gewesen zu sein. Von dort hatte er sich mit einem Taxi zu seinem vermeintlichen Wohnort nach Elsen fahren lassen. In Höhe des Hotels war er ausgestiegen, um in sein mutmaßliches dort abgestelltes Auto einzusteigen, weil er mit seiner Frau telefonieren wollte. Da er den PKW nicht habe öffnen können, hatte er einen Stein genommen und damit die Scheibe der Beifahrertür zerstört. Anschließend war er auf den Fahrersitz geklettert, um zu telefonieren. Die weiteren Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Verdächtige (45), der bislang noch nie durch Straftaten aufgefallen ist, tatsächlich in Elsen wohnt. Allerdings ist seine Wohnanschrift einige hundert Meter Luftlinie von der Letterhausstraße entfernt. Zwecks Identitätsfeststellung begaben sich die Beamten mit dem Verdächtigen zu seiner Wohnanschrift am Ortsrand von Elsen. Erst hier realisierte er, dass er nicht in sein eigenes Auto eingestiegen war. Das stand, so die Recherche der Polizei, ordnungsgemäß geparkt in Sennelager, dort wo der Mann gefeiert hatte.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: