Polizei Paderborn

POL-PB: Reh ausgewichen und im Graben gelandet

Lichtenau (ots) - (mb) Auf der Kreisstraße 26 ist am Dienstagmorgen eine 22-jährige Autofahrerin verunglückt. Die junge Fahrerin fuhr gegen 06.30 Uhr mit einem Skoda Fabia von Willebadessen in Richtung Lichtenau. Ihren Angaben zu Folge sprang plötzlich ein Reh auf die Straße. Beim Bremsen und Ausweichen kam der Skoda nach links von der Straße ab, rollte die Böschung hinab und blieb leicht beschädigt im Graben stehen. Eine Kollision mit dem Tier hatte nicht stattgefunden. Die 22-Jährige erlitt Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht werden.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: