Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn

28.09.2015 – 13:57

Polizei Paderborn

POL-PB: Tatverdächtige nach Raubüberfällen festgenommen - Couragierter Zeuge verhindert Autoraub

Paderborn (ots)

(mb) Nach zwei Raubüberfällen sind am Wochenende insgesamt vier Tatverdächtige festgenommen worden. Zwei Täter sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft, einer in der Psychiatrie.

An der Barkhauser Straße hielt am Freitagabend, gegen 21.25 Uhr, nahe des Frankfurter Weg eine 56-jährige Autofahrerin am Straßenrand. Sie hatte das Beifahrerfenster halb geöffnet und telefonierte. Plötzlich beugte sich ein fremder Mann durch das Fenster ins Auto und versuchte die Frau zu ergreifen. Diese reagierte schnell und sprang aus dem Auto. Sofort lief der Täter um den Skoda Fabia und stieß die Frau zur Seite. Er setzte sich auf den Fahrersitz und startete den Motor. Die Frau rief um Hilfe und hielt die Autotür fest. Ein anderer Autofahrer (42), der soeben in die Barkhauser Straße eingebogen war, hörte die Hilferufe der Frau und stoppte sofort in Höhe des Skoda. Der Autodieb war gerade angefahren und zog die Frau in der Autotür mit. Als diese stürzte, erreichte der couragierte Zeuge das Auto und überwältigte den Mann am Steuer. Er zog den 39-jährigen aus dem Wagen und hielt ihn gemeinsam mit einem anderen Passanten, der dann die Polizei alarmierte, fest. Die Autobesitzerin erlitt leichte Verletzungen. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Es handelt sich um einen vorbestraften Paderborner. Der Drogenabhängige wurde später aus dem Polizeigewahrsam in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Am Samstagabend wurde ein 25-jähriger Mann gegen 20.35 Uhr in der Alte Torgasse überfallen. Drei Männer griffen den Paderborner an und schlugen ihn zu Boden. Einer der Täter zog dem Opfer das Portmonee aus der Tasche und stahl daraus das Bargeld. Mit der Beute flüchteten die Räuber Richtung Westerntor. Der leicht verletzte 25-Jährige verständigte per Handy die Polizei. Im Zuge der Fahndung entdeckte eine Streife die drei Tatverdächtigen an der Bahnhofstraße. Das erbeutete Geld ließ einer der Täter fallen, als die Polizisten auf sie zukamen. Das aus Salzkotten stammende Trio (17/21/22) wurde vorläufig festgenommen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde ein Tatverdächtiger wieder entlassen. Gegen zwei der mutmaßlichen Räuber beantragte die Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn
Weitere Meldungen: Polizei Paderborn