Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn

17.07.2015 – 11:26

Polizei Paderborn

POL-PB: Zwei Radfahrer bei Stürzen verletzt

Paderborn (ots)

(uk) Am Donnerstagnachmittag sind in Paderborn eine Radfahrerin und ein Radfahrer bei Unfällen verletzt worden. Gegen 16.55 Uhr hatte ein 27-jähriger Mountainbikefahrer die Gefällstrecke des Peter-Hille-Weges in Richtung Warburger Straße befahren. Vor dem Einmündungsbereich bremste der Radfahrer vermutlich zu stark ab, so dass er die Kontrolle verlor und zu Boden stürzte. Der junge Mann zog sich dabei Schürfwunden im Gesicht und an beiden Armen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Ganz anders war der Unfallhergang rund eine Stunde später, bei dem eine Radfahrerin verletzt wurde. Drei Jugendliche, alle 14 Jahre alt, hatten mit ihren Longboards die Fußgänger- und Radwege im Bereich der Paderwiesen befahren. Dabei waren sie auch auf dem Franz-Schwarzendahl-Weg in Richtung Paderhalle unterwegs, als einer der Jungs das Gleichgewicht verlor und von seinem Board herunter sprang. Auf Grund des Gefälles war sein Spielzeug gegen das Board eines vor ihm fahrenden Freundes gerollt, der nun seinerseits aus dem Gleichgewicht geriet und ebenfalls von seinem Board sprang. Der herrenlose Longboard rollte weiter und prallte dabei gegen das Fahrrad der entgegenkommenden Radfahrerin (57), die nicht mehr ausweichen konnte und zu Boden stürzte. Die Frau zog sich dabei Verletzungen an der Schulter zu. Die Jugendlichen kümmerten sich anschließend um die verletzte Frau, tauschten die Personalien aus und fuhren, nachdem die Radfahrerin mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht worden war, ebenfalls in die Klinik, um die Verletzte aufzusuchen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung