Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-E: Essen: Öffentlichkeitsfahndung nach Diebesduo - Fotos

Essen (ots) - 45141 E.-Frillendorf: Mit Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Frau und ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn

17.07.2015 – 07:58

Polizei Paderborn

POL-PB: "Mr. Walking Bus" geht in den Ruhestand

POL-PB: "Mr. Walking Bus" geht in den Ruhestand
  • Bild-Infos
  • Download

Paderborn (ots)

(uk) Polizeihauptkommissar Norbert Meier alias "Mr. Walking Bus" ist Ende Juni in den Ruhestand verabschiedet worden. Der lang gediente Polizeibeamte war vielen Menschen vor allem aber bei Schulkindern und Motorradfahrern in Paderborn und Umgebung bekannt.

Mit seinem Namen ist der so genannte "Walking Bus" untrennbar verbunden. Beim "Walking Bus" gehen Schulkinder täglichen zusammen zu Fuß zur Schule, anstatt mit dem Auto gebracht zu werden oder im Bus mitzufahren. Der "Walking Bus" fährt also nicht selber, sondern die Kinder werden an eigens dafür eingerichteten Haltestellen abgeholt und gehen gemeinsam in Begleitung Erwachsener zur Schule. Die Vorteile dieser Einrichtung liegen auf der Hand. Die Kinder bewegen sich mehr, sie können sich in den ersten Schulstunden besser konzentrieren, der gemeinsame Schulweg verbessert das Sozialverhalten, stärkt die Lernleistung und ganz nebenbei lernen die Kleinen sich im Straßenverkehr sicherer zu bewegen.

Norbert Meier war als Verkehrssicherheitsberater der Kreispolizeibehörde Paderborn von Anfang an dabei und hat das Projekt hier im Kreis maßgeblich mitentwickelt. 2005 wurde der erste "Walking Bus" als Testlauf unter der Leitung von Prof. Dr. Brettschneider (Universität Paderborn) an der Grundschule in Paderborn-Dahl eingeführt. Die Begeisterung für dieses Modell war so groß, dass es schnell auch an anderen Schulen im Kreisgebiet eingerichtet wurde. Mittlerweile "läuft" der "Walking Bus" mit großem Erfolg an vielen Schulen im Kreis Paderborn.

Neben dem "Walking Bus" und der Verkehrsausbildung von Kindern, kümmerte sich Meier, selber seit vielen Jahren begeisterter Motorradfahrer, um die Sicherheit der Biker im Kreis Paderborn. Er zählte von Beginn an zu den Initiatoren des von der Kreispolizeibehörde Paderborn und der Verkehrswacht Paderborn organisierten Motorradsicherheitstrainings das schon seit vielen Jahren zu Beginn einer jeden der Motorradsaison veranstaltet wird. Das dreitägige Motorradsicherheitstraining wird immer auf einer Motorsportstrecke in Deutschland durchgeführt, damit die Biker unter möglichst realitätsnahen Bedingung ihr Fahrkönnen trainieren und verbessern können. Norbert Meier war jedes Mal mit dabei, um den Motorradfahrern mit Rat, Tat und Tipps für sicheres Fahren zur Verfügung zu stehen.

Meier ist 1973 in den Polizeivollzugsdienst eingestellt worden. Nach seiner Ausbildung versah er einige Jahre Dienst im Rheinland und in der Polizeischule in Schloß Holte-Stukenbrock, ehe er 1987 nach Paderborn versetzt wurde, wo er als Diensthundeführer und später beim Verkehrsdienst im Einsatz war. Von 1998 an bis zu seiner Pensionierung fungierte der Polizeihauptkommissar als Verkehrssicherheitsberater der Kreispolizeibehörde Paderborn in dessen Funktion er ungezählte Kindergartengruppen und Schulklassen auf den sicheren Umgang im Straßenverkehr vorbereitete. Ein Nachfolger von Norbert Meier ist noch nicht benannt, wird aber in Kürze der Öffentlichkeit vorgestellt.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn