Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 11.02.2019

Limburg (ots) - 1. Polizei sucht Zeugen nach Fahrraddiebstahl, Limburg, Joseph-Schneider-Straße, Mittwoch, ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

18.03.2015 – 13:17

Polizei Paderborn

POL-PB: Schuss in die Frontscheibe

Paderborn (ots)

(mb) Auf der A33 bei Paderborn-Schloß Neuhaus ist in der Nacht zu Samstag die Frontscheibe eines fahrenden Sattelzuges beschädigt worden. Die Polizei geht von einem Geschoss aus und hat Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in der Straßenverkehr eingeleitet.

Ein 43-jähriger Sattelzugfahrer war um 01.45 Uhr auf der Autobahn von Bielefeld in Richtung Brilon unterwegs. Etwa in Höhe der Unterführung der Römerstraße traf etwas die Frontscheibe der Zugmaschine in Höhe des Fahrers. Die Scheibe splitterte in dem Bereich. Der Fahrer meldete sich bei der Polizei. Ersten Ermittlungen zur Folge dürfte ein Geschoss, eventuell aus einer Luftdruckwaffe, ursächlich sein. Der Schütze könnte den Zugang in der Lärmschutzwand an der Römerstraße genutzt haben.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge an der Unterführung gesehen haben. Sachdienliche Hinweise unter Telefon 05251/3060.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung