Polizei Paderborn

POL-PB: Mädchen mit Fahrrad angefahren und geflüchtet

Paderborn-Elsen (ots) - (mb) Auf der Nesthauser Straße ist am Montagmorgen ein neunjähriges Mädchen von einem unbekannten Radfahrer angefahren und verletzt worden.

Die Schülerin stand gegen 07.40 Uhr mit ihrem Kinderfahrrad an der Fußgängerampel vor der Grundschule. Sie wartete auf grün, um zur Schule zugelangen. Laut Zeugenaussagen fuhr ein Radfahrer auf dem Gehweg in Richtung B64 und kollidierte mit dem Kind. Das Mädchen stürzte und verletzt sich. Der Radler fuhr weiter, ohne sich um die Verletzte zu kümmern und seine Personalien anzugeben. Die Mutter der Neunjährigen brachte die Schülerin zum Arzt.

Bei dem Radfahrer soll es sich um einen etwa 40 Jahre alten Mann mit schmächtiger Statur und grauen, kurzen Haaren handeln. Er trug eine Brille mit dicken, gewölbten Gläsern und hatte über seine Kleidung eine Warnweste in orange mit zwei reflektierenden Streifen gezogen. Er nutzte vermutlich ein Klappfahrrad mit dunklem Rahmen.

Die Polizei sucht weitere Zeugen, die Angaben zu dem unbekannten Radfahrer machen können. Sachdienliche Hinweise unter Telefon 05251/3060.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: