Polizei Paderborn

POL-PB: Neuer Leiter der Polizeiwache im Dienst

POL-PB: Neuer Leiter der Polizeiwache im Dienst
v.l. PHK Claudius Bambeck, Landrat Manfred Müller (Foto: Polizei Paderborn)

Bad Lippspringe (ots) - (mb) Landrat Manfred Müller hat Polizeihauptkommissar Claudius Bambeck (51) die Leitung der Polizeiwache Bad Lippspringe übertragen. Der Leiter der Kreispolizeibehörde setzt damit auf einen erfahrenen Beamten, der seinen Beruf seit 30 Jahren vielseitig und kompetent ausübt. Müller: "Claudius Bambeck war nach der Umsetzung von Norbert Wienold zur Koordinierungsstelle für Auslandsmissionen der Bundespolizei in Potsdam die erste Wahl für den vakanten Posten des Wachleiters. Er kennt die Kreispolizeibehörde seit 20 Jahren und hat in verschiedenen Dienststellen hervorragende Arbeit geleistet."

Nach Abitur und Grundwehrdienst bei der Bundeswehr trat Bambeck 1984 seinen Polizeidienst in der Polizeischule Stukenbrock an. Seine Ausbildung zum Polizeimeister endete nach zweieinhalb Jahren mit der Versetzung zur Schutzpolizei nach Wuppertal. Zurück in OWL studierte er an der Fachhochschule in Bielefeld und wurde 1993 als Kriminalkommissar nach Gütersloh versetzt. Ein Jahr später kam Bambeck nach Paderborn und ermittelte bei der Kripo zunächst im Bereich Kraftfahrzeugdelikte und Rauschgift später auch in Sachen Rotlicht-, Glückspiel- und Ausländerkriminalität. Von 2002 bis 2007 war der mittlerweile zum Polizeihauptkommissar beförderte Beamte als Dienstgruppenleiter der Polizeileitstelle eingesetzt und leistete in dem Zeitraum zwei Jahre Stabsarbeit. Von 2007 bis jetzt war Bambeck Chef des Einsatztrupps, leitete also die Zivilfahnder der Kreispolizeibehörde Paderborn.

Der zur Zeit noch in Büren-Steinhausen lebende Polizeibeamte will in Kürze sein Lebensumfeld nach Bad Lippspringe verlegen und umziehen.

Foto: v.l. PHK Claudius Bambeck, Landrat Manfred Müller (Foto: Polizei Paderborn)

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: