Polizei Paderborn

POL-PB: Feuerwehr rettet Bewohner aus Mehrfamilienhaus

Paderborn (ots) - Paderborn Feuerwehr rettet Bewohner aus Mehrfamilienhaus

(mb) Am frühen Donnerstagmorgen ist es zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Neuhäuser Straße gekommen. Wegen der starken Rauchentwicklung mussten mehrere Bewohner durch Feuerwehrleute, teilweise über die Drehleiter, gerettet werden. Sechs Betroffene wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Gegen 04.45 Uhr hatte ein Nachbar die starke Rauchentwicklung aus dem Gebäudekomplex bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Da innerhalb kürzester Zeit das gesamte Treppenhaus dicht verqualmt war, konnten die meisten Bewohner den betroffenen Hausteil nicht mehr selbständig verlassen. Auch für Retter war der Weg versperrt. Erst Feuerwehrleute mit Atemschutz konnten einige Bewohner nach draußen geleiteten. Andere Mieter mussten über eine Drehleiter in Sicherheit gebracht werden. Sämtliche Wohnungen wurden nach Bewohnern durchsucht. Teilweise mussten Türen eingeschlagen werden. Der Feuerwehr gelang es so, alle zehn im Haus befindlichen Bewohner ohne Brandverletzungen aus dem Gebäude zu retten. Sechs Personen im Alter von fünf bis 42 Jahren kamen sofort zur Untersuchung auf Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus. Während der Löscharbeiten stellte die Feuerwehr einen Bus für die Bewohner zur Verfügung, später kamen die Betroffenen in einem nahe gelegenen Hotel unter.

Das im Keller ausgebrochene Feuer vernichtete Kellerverschläge und insbesondere die Versorgungsleitungen. Durch die extreme Rauchentwicklung sind sämtliche Wohnungen betroffen. Die Polizei geht von einer Schadensumme im sechsstelligen Bereich aus. Das Haus ist zur Zeit nicht bewohnbar, sodass die insgesamt 14 Bewohner anders untergebracht werden müssen.

Am Vormittag hat die Kripo die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Mittlerweile wurde ein Sachverständiger in die Untersuchungen eingeschaltet. Ergebnisse stehen derzeit noch aus.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: