Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

POL-PDLD: Wörth - unsinniger Trend bringt Bußgeld

Wörth (ots) - Wörth; In der letzten Zeit werden bei Verkehrskontrollen vermehrt Fahrzeuge von überwiegend ...

28.09.2014 – 11:09

Polizei Paderborn

POL-PB: Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen und hohem Sachschaden

Paderborn (ots)

Freitag, 26.09.2014, 20:03 Uhr, Paderborn, Heinz-Nixdorf-Ring/Dubelohstraße/Bundesstraße 1

Zur Unfallzeit befuhr ein 26jähriger Mann aus Bad Lippspringe den Heinz-Nixdorf-Ring in Fahrtrichtung Auffahrt B1 Richtung Bad Lippspringe. Zeitgleich fuhr ein 33jähriger Paderborner die Dubelohstraße in Fahrtrichtung Paderborn. Auf der Kreuzung Heinz-Nixdorf-Ring/Dubelohstraße kam es dann zum Zusammenstoß der Fahrzeuge beider Pkw-Führer. Der silberne Ford des Bad Lippspringers schleuderte nach dem Zusammenstoß mit dem roten Renault des Paderborners gegen einen Ampelmast und anschließend gegen einen auf der Abfahrt von der B1 wartenden weißen VW-Pritschenwagen eines 42jährigen Paderborners und beschädigte das Heck dieses Fahrzeugs. Beide Fahrer gaben an, nicht bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren zu sein. Aufgrund der anschließenden Überprüfung der Ampelschaltung und der zusätzlichen Zeugenaussagen wurde der 26jährige Bad Lippspringer, der bei dem Zusammenstoß auch leicht verletzt wurde, als Unfallverursacher ermittelt. Neben den verunfallten Fahrzeugen wurde ebenfalls der touchierte Ampelmast beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf über 10.000,- EUR geschätzt. Neben dem Fahrer des Ford wurde auch eine vorn rechts sitzende Beifahrerin leicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn