Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Paderborn

16.09.2014 – 11:44

Polizei Paderborn

POL-PB: Radfahrer prallt gegen stehendes Auto

Paderborn (ots)

(uk) Ein Radfahrer ist bei einem Zusammenprallt mit einem Auto am Montagnachmittag schwer verletzt worden. Nach Angaben des beteiligten Autofahrers (60) wollte dieser gegen 16.25 Uhr von einer Grundstücksausfahrt auf die Detmolder Straße abbiegen. Wegen des hohen Verkehrsaufkommens musste er aber zunächst warten. Dabei ragte das Heck des Volkswagen Tiguan auf den gemeinsamen Geh- und Radweg, der entlang der Detmolder Straße in Richtung stadteinwärts verläuft. Zur gleichen Zeit befuhr ein Radfahrer (26) den Radweg stadteinwärts aus Richtung Lemgoer Straße kommend. Nach Angaben des Autofahrers hatte sich der Radfahrer, der seinen Kopf nicht mit einem Helm geschützt hatte, nach vorn über gelehnt und dabei die ganze Zeit nach unten in Richtung seiner Pedale geblickt. Der Radfahrer erkannte das stehende Hindernis offenbar zu spät, prallte frontal gegen die linke Heckseite des Autos und zog sich dabei schwere Gesichts- und Kopfverletzungen zu. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Krankenwagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn