Polizei Paderborn

POL-PB: BMW nach Unfall mit Fahrerflucht gesucht

Paderborn (ots) - (mb) Nach einem Verkehrsunfall auf der Bahnhofstraße, bei dem am Donnerstag ein Radfahrer verletzt wurde, sucht die Polizei den mutmaßlichen Unfallverursacher mit einem BMW X3.

Gegen 11.50 Uhr fuhr ein 28-jähriger Rennradfahrer auf der Bahnhofstraße stadteinwärts. Er nutzte nach passieren der Einmündung Gruningerstraße den Fahrradschutzstreifen. Vor ihm wollte ein Auto rückwärts in eine Parklücke setzen und kreuzte den Schutzstreifen. Der BMW-Fahrer hatte den Radler offensichtlich übersehen. Mit einem Ausweichmanöver versuchte der Radfahrer einem Unfall mit dem BMW zu entgehen, prallte dabei aber gegen das Heck eines auf dem Parkstreifen stehenden Autos und stürzte. Er zog sich leichte Verletzungen zu. An dem geparkten Opel Combo war eine Hecktür eingebeult und die Scheibe zerbrochen.

Der BMW-Fahrer soll anschließend in Richtung Innenstadt davon gefahren sein. Die Ampel an der Florianstraße habe er laut Zeugenaussagen bei rot passiert. Vermutlich bog das Auto in die Borchener Straße ein. Es handelte sich um einen schwarzen BMW X3 mit Rechtslenkung und britischem Kennzeichen. Der Fahrer soll sehr groß und dunkelhäutig gewesen sein.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Fahrerflucht eingeleitet. Sachdienliche Hinweise unter 05251/ 3060.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: