Polizei Paderborn

POL-PB: Apothekenräuber geht leer aus

Paderborn (ots) - (mb) Couragiert hat sich am Donnerstag ein Apotheker gegenüber einem Räuber verhalten und den unbekannten Täter ohne Beute in die Flucht geschlagen.

Gegen 13.20 Uhr betrat ein junger Mann die Apotheke am Heierstor. Er hatte eine Kapuze auf und ging auf den Apotheker (58) zu. Der Täter drohte dem Apotheker Gewalt an und forderte Bargeld. Das Opfer bemerkte einen Gegenstand, den der Räuber mitführte, konnte aber nicht erkennen, ob es sich um eine Waffe handelte. Als der Apotheker energisch auf den Täter zuging, ergriff dieser ohne weitere Forderungen die Flucht. Er entfernte sich in Richtung Tegelweg. Der Täter soll etwa 25 Jahre alt, um 180 cm groß sein und hager. Er hatte kurze dunkle Haare, trug einen grauen Kapuzenpullover und hatte eine dunkle Stofftasche dabei. Der Mann wirkte ungepflegt, eventuell osteuropäisch und sprach akzentfreies deutsch.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Täter gesehen haben und weitere Angaben machen können. Sachdienliche Hinweise unter Telefon 05251/ 3060.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: