Polizei Paderborn

POL-PB: Autoanhänger löst sich von Kupplung und erfasst Fußgänger auf Gehweg

Paderborn-Wewer (ots) - (mb) Mit schweren Verletzungen musste am Donnerstag ein 77-jähriger Mann nach einem Verkehrsunfall auf dem Meerschlag in Krankenhaus.

Gegen 17.00 Uhr fuhr ein 63-jähriger Mercedesfahrer auf dem Meerschlag in Richtung Delbrücker Weg. An einer mit Baken gesicherten Straßenbaustelle musste er wegen Gegenverkehr etwas abbremsen und fuhr dann an der Baustelle vorbei. Dabei löste sich sein mit Gartenschnitt beladener Pkw-Anhänger von der Kupplung und rollte nach links auf den Gehweg. Hier erfasste der führungslose Anhänger einen Fußgänger, der laut Zeugenaussagen durch die Luft geschleudert wurde. Der 77-jährige Mann blieb schwer verletzt in einem Kiesbeet liegen. Einige Meter weiter wurde der havarierte Anhänger von einem Baum in einem Vorgarten gestoppt. Anwohner eilten dem Schwerverletzten zur Hilfe und alarmierten den Rettungsdienst. Ein Notarzt versorgte den Senior am Unfallort. Mit einem Rettungswagen kam der Verletzte ins Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: