Polizei Paderborn

POL-PB: Radfahrer bei Unfällen verletzt

Paderborn (ots) - (mb) Gutes Wetter = Fahrradunfallwetter. Wieder sind in Paderborn mehrere Radlerinnen und Radfahrer bei Verkehrsunfällen teils schwer verletzt worden.

Eine 52-jährige Radlerin fuhr am Mittwoch gegen 13.55 Uhr auf dem Geh- und Radweg zwischen Bayernweg und Haustenbecker Straße. Plötzlich geriet ein Schnürsenkel ihrer Schuhe in die Fahrradkette und die unbehelmte Frau stürzte. Eine Passantin eilte der Verletzten zur Hilfe und versorgte sie bis zum Eintreffen der Notärztin. Mit einem Rettungswagen wurde die 52-Jährige ins Krankenhaus gebracht.

Um 21.20 Uhr radelte eine 85-jährige Frau in Benhausen auf dem Sportplatzweg in Richtung Postweg. Sie bemerkte, dass ihr Fahrradkorb auf dem Gepäckträger verrutschte und wollte ihn während der Fahrt wieder in die richtige Position rücken. Dabei stürzte die keinen Helm tragende Seniorin und zog sich schwere Verletzungen zu. Ihre Begleiterin, die ein Stück vorausgefahren war, drehte um und leistete Erste Hilfe. Der Rettungsdienst brachte die Verletzte ins Krankenhaus.

Alkohol war vermutlich die Ursache eines Fahrradunfalls um 22.35 Uhr am Südring. Ein 20-jähriger Mountainbikefahrer fuhr laut Zeugenaussagen vom Südring aus kommend bei rot über die nördliche Fußgängerfurt in Richtung Ludwigsfelder Ring. Auf der stadteinwärts führenden Fahrbahn der Warburger Straße wurde er von einem Opel erfasst und überschlug sich. Die Autofahrerin war auf der Warburger Straße stadteinwärts unterwegs und hatte die Kreuzung bei grün überquert. Der ohne Helm radelnde 20-Jährige erlitt nur leichte Verletzungen. Er stand unter Alkoholeinwirkung und musste mit zur Blutprobe. Gegen den jungen Mann wird ein Strafverfahren eingeleitet.

Am Donnerstag fuhr ein 60-jähriger Radfahrer um 05.25 Uhr auf dem für Radler freigegebenen Gehweg am Dr.-Rörig-Damm stadteinwärts. Als er die Einmündung Bayernweg überquerte wurde er von einem 53-jährigen Skodafahrer übersehen. Der Autofahrer wollte vom Bayernweg nach rechts abbiegen und erfasste den Radfahrer am Vorderrad. Der unbehelmte Mann stürzte und musste verletzt ins Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: