Polizei Paderborn

POL-PB: Zeuge verhindert Fahrerflucht

Delbrück (ots) - (mb) Reichlich Sachschaden hat ein alkoholisierter Autofahrer am späten Sonntagabend am Boikweg in Westenholz hinterlassen. Der 37-jährige Audifahrer fuhr gegen 23.45 Uhr auf dem Boikweg in Richtung Malvenweg. Nach der Kreuzung Ottensdamm kam das Auto nach rechts von der Straße ab. Der Fahrer steuerte den Wagen über eine Wiese und lenkte wieder in Richtung Straße. Diese erreichte der 37-Jährige überquerte die Fahrbahn und kam abermals von der Straße ab. Das Auto fuhr mitten durch den Vorgarten des Seniorenheims und zerstörte die Anpflanzungen. Ein Carport mit einem Holzverschlag, in dem eine Ziege untergebracht ist, stoppte den Wagen. Das Holzgebäude wurde zerstört, die Ziege leicht verletzt. Ein Anwohner hatte die Unfallgeräusche gehört und war zum Unfallort geeilt. Als er das noch im Ziegenstall stehende Auto erreichte, setzte der Fahrer schon zurück. Der Zeuge sprach den Mann an und riss die Autotür auf. Nach wenigen Metern stoppte der stark alkoholisierte Fahrer. Noch am Unfallort wurde festgestellt, dass der Audi nicht zugelassen war. Die Polizei nahm den Fahrer mit zur Blutprobe. Anschließend kam der 37-Jährige zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam. Der Schaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: