FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Polizei Paderborn

POL-PB: Radfahrer bei Unfällen verletzt

Paderborn (ots) - (mb) Zwei Mal haben Autofahrer am Mittwochmorgen Radfahrer übersehen. Ein Junge und ein Mann erlitten Verletzungen.

Gegen 07.40 Uhr fuhr eine 23-jährige Focusfahrerin aus einer Grundstückszufahrt auf die Robert-Koch-Straße. Dabei übersah sie einen 13-jährigen Radfahrer, der die verkehrsberuhigte Zone befuhr. Es kam zur Kollision mit dem unbehelmten Jungen, der stürzte und Verletzungen erlitt. Mit einem Rettungswagen wurde der Schüler ins Krankenhaus gebracht und musste zur Beobachtung stationär aufgenommen werden.

Nur zwei Minuten später bog ein 21-jähriger Corsafahrer aus der Karlstraße nach rechts auf die Borchener Straße in Richtung Stadtmitte ab. Der Autofahrer achtete nicht auf einen stadteinwärts fahrenden Radler (61) und fuhr den Mann an. Rettungssanitäter versorgten den verletzten Radfahrer am Unfallort. Der Verletzte musste aber nicht ins Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: