Polizei Paderborn

POL-PB: Ermittlungsergebnisse nach tödlichem Wohnungsbrand

Paderborn (ots) - (mb) Am Vormittag konnte der in der ausgebrannten Wohnung aufgefundene Verstorbene identifiziert werden. Es handelt sich um den 56-jährigen Wohnungsmieter. Der Brandort an der Widukindstraße ist von Brandermittlern der Paderborner Polizei und einem Sachverständigen untersucht worden. Dabei stellte sich heraus, dass der Brand im Bett des verstorbenen Mannes ausgebrochen ist. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass der 56-Jährige im Bett geraucht hat. Laut dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor. Eine technische Ursache scheidet aus. Zur Ermittlung der Todesursache hat die Staatsanwaltschaft eine Obduktion angesetzt. Der Sachschaden begrenzt sich auf den zweigeschossigen Anbau an der Rückseite des Wohnhauses. Die Wohnungen im Haupthaus sind nicht betroffen. Den Schaden schätzt die Polizei auf bis zu 100.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: