Polizei Paderborn

POL-PB: Polizeihauptkommissar Martin Prior neuer Ansprechpartner im Paderborner Osten

POL-PB: Polizeihauptkommissar Martin Prior neuer Ansprechpartner im Paderborner Osten
siehe Text

Paderborn (ots) - (uk) Die östlichen Stadtteile in Paderborn haben seit Beginn des Jahres einen neuen Bezirksbeamten. Polizeihauptkommissar Martin Prior tritt die Nachfolge von Polizeihauptkommissar Lothar Böning an, der Ende 2012 in den Ruhestand verabschiedet worden war.

In einer kleinen Glückwunschrede hob Landrat Manfred Müller, als Leiter der Kreispolizeibehörde Paderborn, die Bedeutung der Bezirksbeamten als unmittelbare Ansprechpartner für die Bevölkerung hervor. Müller: "Die Gesellschaft fordert, dass wir auf die Menschen zugehen. Auch wenn der Begriff "Polizei, Dein Freund und Helfer!" mittlerweile etwas abgenutzt erscheinen mag, so gehört das Helfen nach wie vor zu den Hauptaufgaben eines Polizeibeamten. Gerade ein Bezirksbeamter kann polizeiliche Belange in einem vertrauensvollen Umgang mit dem Bürger vor Ort sehr gut übermitteln!"

Martin Prior sieht seiner neuen Aufgabe mit Spannung entgegen, unterscheidet sie sich doch deutlich von seinem bisherigen Aufgabenbereich. Seit über zehn Jahren war er als Einsatzsachbearbeiter auf der Polizeileitstelle ausschließlich am Schreibtisch tätig. Die Annahme und Bearbeitung von Notrufen und die Vergabe der Einsätze an die Streifenwagen gehörten dort zu seinem Hauptaufgabenfeld. In Zukunft will der Familienvater viel zu Fuß und mit dem Dienstfahrrad in "seinen" Stadtteilen unterwegs sein. Zu seinem unmittelbaren Zuständigkeitsbereich gehören die Innenstadtgebiete zwischen der Driburger Straße und der Warburger Straße und der Stadtteil Auf der Lieth. Neben seiner Generalfunktion als Ansprechpartner für alle Bürger, steht insbesondere die Betreuung der in diesem Gebiet ansässigen Kindergärten und Grundschulen auf seiner Agenda.

Martin Prior ist in Detmold aufgewachsen und hat nach seiner Schulzeit zunächst Dienst beim damaligen Bundesgrenzschutz versehen, ehe er 1991 zur Landespolizei wechselte. Hier sammelte er vielfältige Erfahrungen unter anderem als Beamter der Einsatzhundertschaft in Bonn und später als Streifenbeamter im Kreis Lippe in Schloß Neuhaus und in Bad Lippspringe. Nach seiner langen Zeit auf der Einsatzleitstelle blickt er mit großen Erwartungen auf sein neues Tätigkeitsfeld, vor allem auf den direkten Kontakt mit dem Bürger. "In den letzten Jahren hatte ich zwar auch jeden Tag einen persönlichen Kontakt zu den Menschen, aber immer nur durch das Telefon. Das wird sich bei meiner neuen Tätigkeit ändern und darauf freue ich mich!", so Prior.

Bildunterschrift: Landrat Manfred Müller und der Leitende Polizeidirektor Andreas Krummrey beglückwünschen Polizeihauptkommissar Martin Prior zu seiner Ernennung als Bezirksbeamter. Polizeihauptkommissar Norbert Münster (li.), Leiter des Bezirksdienstes in Paderborn, begrüßt den neuen Mitarbeiter in seinem Team.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: