Polizei Paderborn

POL-PB: Fünf junge Leute bei Alleinunfall leicht verletzt

Borchen (ots) - (uk) Fünf junge Fahrzeuginsassen sind bei einem Alleinunfall am Montagabend zwischen Borchen und Wewer leicht verletzt worden. Ein 18-jähriger Führerscheinneuling hatte gegen 19.45 Uhr die Kreisstraße 2 von Borchen kommend in Richtung Wewer befahren. Rund einem Kilometer hinter dem Ortsausgang Borchen war der junge Fahrer offenbar mit unangepasster Geschwindigkeit in eine langgezogene Rechtskurve eingefahren und hatte dabei die Kontrolle über den VW Golf, in dem noch vier weitere junge Personen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren saßen, verloren. Nach Angaben der Insassen geriet das Auto ins Schleudern, dreht sich einmal um die eigene Achse und rutschte seitlich in den Graben. Alle Unfallbeteiligten konnten selbständig aus dem völlig zerstörten Auto klettern. Drei junge Leute wurden mit Rettungswagen vorsorglich in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Ein 15-jähriger und ein 24-jähriger, wurden von einem Erziehungsberechtigten abgeholt und nach Hause gebracht.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als
Kreispolizeibehörde Paderborn
- Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Riemekestraße 60- 62
33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320
Fax: 05251/306-1095
E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:


Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren: