PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Warendorf mehr verpassen.

22.02.2021 – 11:34

Polizei Warendorf

POL-WAF: Beckum-Neubeckum. Gewahrsam wegen zu lauter Musik

Warendorf (ots)

Am Samstag, 20.2.2021 wurde die Polizei gegen 2.00 Uhr zu einer Ruhestörung an der Spiekerstraße in Neubeckum gerufen. Als die Beamten vor Ort waren, konnten sie bereits auf der Straße sehr laute Musik wahrnehmen. Der 40-jährige Bewohner eines Mehrfamilienhauses überhörte oder ignorierte das Schellen der Einsatzkräfte. Erst als diese massiv an der Terrassentür klopften, öffnete der Neubeckumer. Allerdings war der Mann sehr ungehalten und uneinsichtig. Ein anwesender Mann drosselte die Lautstärke der Musik und dem 40-Jährigen wurden bei einem erneuten Einsatz Folgemaßnahmen angedroht.

Nur wenig später wurde die Musik wieder laut aufgedreht. Der Neubeckumer reagierte nicht auf die Aufforderungen der Polizisten zu öffnen und den Lärm einzustellen. Daraufhin ließen sie den Strom abstellen. Nun wurde in der Wohnung eine akkubetriebe Box angestellt. Um in die Wohnung zu gelangen, zogen die Beamten Kräfte der Feuerwehr hinzu. Da die Wohnungstür nicht geöffnet werden konnte, schlugen die Einsatzkräfte eine Fensterscheibe ein. Dann betraten sie die Wohnung und nahmen den uneinsichtigen Neubeckumer zur Unterbindung der Ruhestörung in Gewahrsam. Der Mann verhielt sich während des gesamten Einsatzes aggressiv und beleidigte die Polizisten unentwegt. Diese leiteten gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen der Beleidigungen und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen der - wiederholten - Ruhestörung ein.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf
Weitere Meldungen: Polizei Warendorf