PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Warendorf mehr verpassen.

22.01.2021 – 11:20

Polizei Warendorf

POL-WAF: Ostbevern. Weiterer Verletzter bei Brand - Ergänzung zur Pressemitteilung vom 21.1.2021, 19:14 Uhr

Warendorf (ots)

Bei dem Brand in einem Werkstattraum, der am 21.1.2021, 16.15 Uhr an der Geschwister-Scholl-Straße in Ostbevern ausbrach, wurde eine dritte Person verletzt. Nach weiteren Ermittlungen dürfte das Feuer aufgrund eines technischen Defekts an einem betriebenen Gasofen ausgebrochen sein. Der 67-jährige Bewohner versuchte den Brand zu löschen und zog sich schwere Verletzungen zu. Die 65-jährige Bewohnerin wurde ebenfalls verletzt.

Durch das Feuer explodierte die für den Gasofen benutzte Gasflasche. Dadurch erlitt ein eingesetzter 46-jähriger Rettungssanitäter ein Knalltrauma. Alle Personen wurden zur weiteren ärztlichen Versorgung in Krankenhäuser gebracht. Der durch das Feuer entstandene Sachschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt.

Der Brand hatte bereits auf das Dach des Einfamilienhauses übergegriffen. Zahlreiche Kräfte der Feuerwehr konnten das Feuer löschen.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell