PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Warendorf mehr verpassen.

18.01.2021 – 15:48

Polizei Warendorf

POL-WAF: Sendenhorst. Fahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Warendorf (ots)

Am Montag, 18.1.2021 ereignete sich gegen 9.25 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Landstraße 586 zwischen Tönnishäuschen und Sendenhorst. Nach Angaben eines Zeugen befuhr der 34-Jährige die Strecke in Richtung Sendenhorst und kam kontinuierlich nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr auf dem Grünstreifen und blieb ruckartig stehen. Am Unfallort stellten die Polizisten fest, dass die Front des Transporters in Richtung des an der Straße liegenden Sees zeigte. Das Fahrzeug wurde durch einen Baum abgefangen und drohte in das Gewässer zu rutschen. Entlang der Fahrspur stellten die Einsatzkräfte einen herausgerissenen Leitpfosten, ein abgerissenes Bushaltestellenschild, einen beschädigten Zaun und mehrere beschädigte Bäume fest. Kräfte der Feuerwehr befreiten den Fahrer aus dem Fahrzeug.

Rettungskräfte brachten den schwer verletzten 34-Jährigen aus Polen in ein Krankenhaus. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen, da der Mann möglicherweise unter dem Einfluss von Medikamenten stand. Deshalb stellten die Beamten auch seinen Führerschein sicher.

Bei der Bergung des Lkws riss der Tank auf, so dass noch umfangreiche Reinigungsmaßnahmen erforderlich waren. Die Landstraße war bis etwa 13.20 Uhr gesperrt. Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Sachschaden beträgt etwa 16.000 Euro.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf
Weitere Meldungen: Polizei Warendorf