PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Warendorf mehr verpassen.

02.12.2020 – 11:46

Polizei Warendorf

POL-WAF: Sendenhorst. 29-Jähriger schwer verletzt nach Ausweichmanöver

Warendorf (ots)

Dienstagmorgen (01.12.2020, 07.30 Uhr) ist ein 36-jähriger Dortmunder in seinem weißen Renault auf der L811 von Sendenhorst Richtung Everswinkel gefahren. Hinter einer Einmündung setzte der 36-Jährige zum Überholen eines Lkw an. Während des Überholvorgangs kam ihm ein 29-jähriger Telgter auf einem Kleinkraftrad entgegen, der ebenfalls auf der L811 aber in entgegengesetzter Richtung fuhr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte der Telgter nach rechts und fuhr in einen Graben. Zu einem Zusammenstoß kam es zwar nicht, trotzdem stürzte der Kleinkraftradfahrer im Graben. Rettungskräfte brachten ihn schwer verletzt in ein Krankenhaus. Der Fahrer im Auto blieb unverletzt.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell