PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Warendorf mehr verpassen.

23.10.2020 – 12:28

Polizei Warendorf

POL-WAF: Sendenhorst. Bürgerin meldete beschädigtes Auto

WarendorfWarendorf (ots)

Am Donnerstag, 22.10.2020 meldete eine Bürgerin ein beschädigtes Auto an der K 4 zwischen Ahlen und Sendenhorst. Ein Unbekannter fuhr in Richtung Sendenhorst, kam offensichtlich nach rechts von Fahrbahn ab, stieß mit dem Pkw gegen einen Leitpfosten und bleib auf einem Feld stehen. Dabei entstand an dem Fahrzeug ein Totalschaden sowie erheblicher Flurschaden in Höhe von insgesamt 10.000 Euro. Ermittlungen an der Halteranschrift führten zu einem tatverdächtigen 28-jährigen Sendenhorster. Dieser gab den Verkehrsunfall nicht zu, aber dass er zuletzt am Dienstag das Auto benutzt habe. Da der Sendenhorster keinen Führerschein besitzt, leiteten die Beamten gegen ihn ein Ermittlungsverfahren ein. Ebenso gegen die 27-jährige Halterin, die die Nutzung zugelassen hat. Da der 28-Jährige auch unter Verdacht steht, dass er den Pkw unter Drogeneinfluss gefahren ist, wurde ihm wegen des positiven Drogenvortests eine Blutprobe entnommen.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Verkehrsunfall, der sich zwischen Dienstagmittag und Donnerstagmorgen ereignet haben könnten, beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf
Weitere Meldungen: Polizei Warendorf