PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Warendorf mehr verpassen.

19.10.2020 – 11:54

Polizei Warendorf

POL-WAF: Beelen/Sassenberg. Aufgrund einer Dieselspur ins Schleudern geraten

WarendorfWarendorf (ots)

Am Montag, 19.10.2020 kam es gegen 5.55 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B 64 zwischen Beelen und Clarholz. Ein 35-Jähriger war mit seinem Auto in Richtung Clarholz unterwegs und überholte einen vorausfahrenden Lkw. Aufgrund von Gegenverkehr scherte der Warendorfer ein und geriet mit seinem Pkw aufgrund einer Dieselspur ins Schleudern. Dabei driftete das Auto bis auf die angrenzenden Schienen und blieb dort stehen. Der 35-Jährige verletzte sich leicht und wurde von Rettungskräften zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw wurde mit einem Kran von den Schienen gehoben und anschließend abgeschleppt. Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Sachschaden wird auf 4.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße und auch der Bahnverkehr waren in dem Abschnitt für fast zwei Stunden gesperrt. Aufgrund des Berufsverkehrs kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die Dieselspur erstreckte sich über mehrere Kilometer auf der B 64 vom Kreis Gütersloh kommend bis über die Strecke Beelen - Sassenberg (K 18) und weiter auf der B 513 nach Sassenberg. Dort stellten Polizisten das Verursacherfahrzeug im Industriegebiet fest. Es handelte sich um ein Lkw-Gespann, das ein 33-jähriger Bulgare fuhr. Dieser gab gegenüber den Beamten an, dass er bereits vor einigen Tagen den gleichen Defekt hatte. Dazu sei eine Fachfirma herausgekommen und habe den Schaden behoben.

Für die Reinigung der Fahrbahn wurde eine Spezialfirma herangezogen, die die Strecke über mehrere Stunden reinigte. Des Weiteren wurde in dem betroffenen Bereich die Geschwindigkeit reduziert.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf
Weitere Meldungen: Polizei Warendorf