Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Warendorf mehr verpassen.

15.09.2020 – 14:51

Polizei Warendorf

POL-WAF: Kreis Warendorf. Betrügerischer Verkäufer im Kreis unterwegs

Warendorf (ots)

Bereits am Freitag (11.09.2020) betrog ein falscher Verkäufer ein Paar aus Wadersloh. Der unbekannte Mann parkte seinen Pkw vor dem Wohnhaus der Opfer und sprach sie vor dem Haus an. Er behauptete der Handelsvertreter einer Messe zu sein und zurück in die Schweiz zu müssen. Da er aus zollrechtlicher Bestimmung zwei angeblich sehr hochwertige Kochtopfsets nicht mitnehmen dürfe, würde er es ihnen zum Schnäppchenpreis anbieten. Die Frau erfragte zwar den Ausweis des vermeintlichen Verkäufers, dieser ging jedoch nicht darauf ein. Nachdem er die beiden zusätzlich mit einem geschenkten Messerset lockte, willigte die Frau in den Kauf ein und gab dem Betrüger das geforderte Geld. Dieser verschwand anschließend sehr eilig. Es stellte sich heraus, dass das Topfset nicht so hochwertig ist, wie ausgewiesen und bezahlt.

Mit einer ähnlichen Masche versuchte es ein Täter am Dienstag (14.09.2020) in Sendenhorst. Hier versuchte der Unbekannte einem Mann zuerst Kochtöpfe zu schenken, weil er angeblich einen Flug erreichen müsse. Der Mann aus Sendenhorst wurde misstrauisch, worauf der Betrüger floh.

Die angeblichen Handelsvertreter werden wie folgt beschrieben: männlich, zwischen 45 und 55 Jahre alt, circa 1.75 Meter groß, dunkle Haare, gepflegtes Äußeres, trugen jeweils ein weißes Hemd. Im Fall von Wadersloh trug der Mann eine schwarze Hose und sprach mit schweizerischem Akzent. Im Fall von Sendenhorst trug der angebliche Verkäufer eine graue Hose und sprach mit niederländischem Akzent.

In beiden Fällen wurde der Mann in einem dunklen Kombi gesehen (VW Passat Kombi oder grauer Mercedes Kombi) - jeweils mit einem Kennzeichen aus Wiesbaden (WI).

Wer hatte eine ähnliche Begegnung, wer hat den Mann beim Versuch oder einer Kaufabwicklung beobachtet oder kann Angaben zu dem Auto machen? Hinweise nehmen die Polizeiwachen in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder Beckum Telefon 02521/911-0 entgegen.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell