Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Warendorf mehr verpassen.

15.07.2020 – 11:58

Polizei Warendorf

POL-WAF: Ostbevern. Zeuge meldete Polizei Standorte eines Autofahrers

Warendorf (ots)

Am Mittwoch, 14.7.2020 fiel einem 46-jährigen Pkw-Fahrer gegen 23.20 Uhr auf der L 830 in Ostbevern ein Autofahrer auf, der mehrfach über die Mittellinie und auf den Grünstreifen fuhr. Der Ostbeveraner meldete das der Polizei und blieb hinter dem Fahrzeug. Dessen Fahrer wendete in Höhe der Straße Deppengau und fuhr mit sehr hoher Geschwindigkeit davon. Der Zeuge schloss auf der Straße Nordring auf den Pkw auf und meldete der Polizei weiterhin den Standort bis zur Wohnanschrift des Fahrers. Dort traf die Polizei kurz darauf ebenfalls ein. Aufgrund des Zeugenhinweises nahmen die Beamten den 35-jährigen Fahrzeugführer zur Blutprobenentnahme mit zur Wache. Denn ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte eine deutliche Alkoholisierung des Ostbeveraners. Des Weiteren gab der Mann gegenüber den Polizisten zu, gefahren zu sein. Der Zeuge informierte die Einsatzkräfte auch über ein beschädigtes Verkehrszeichen am Kreisverkehr L 830/Nordring. Bei der weiteren Überprüfung der Unfallstelle sowie des Fahrzeugs des 35-Jährigen stellen die Beamten übereinstimmende Spuren sowie Teile des beschädigten Autos am Kreisverkehr fest. Aufgrund der Trunkenheitsfahrt und Verkehrsunfallflucht stellten die Polizisten den Führerschein des Pkw-Fahrers sicher.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf
Weitere Meldungen: Polizei Warendorf