Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Warendorf mehr verpassen.

25.03.2020 – 02:19

Polizei Warendorf

POL-WAF: Beckum. Raubüberfall auf Tankstelle

Warendorf (ots)

Am Dienstag, den 24.03.2020, um 23.55 Uhr, ereignete sich ein Raubüberfall auf eine Tankstelle an der Neubeckumer Straße. Zwei männliche Personen befuhren mit einem dunklen VW Golf 5 das Betriebsgelände. Die bereits mit schwarzen Sturmhauben und Kapuzenshirts vermummten Täter betankten ihr Fahrzeug mit Super-Kraftstoff. Zeitgleich betraten sie den Verkaufsraum der Tankstelle. Mit einer silberfarbenen Pistole und einem Baseballschläger drohend forderten die Täter von der Angestellten die Herausgabe von Bargeld. Zur Untermalung ihrer Drohungen schlug einer der Täter mit dem Baseballschläger ein Loch in die im Thekenbereich aufgestellte Plexiglasscheibe (Corona-Schutz). Umherfliegende Splitter verletzten die Angestellte leicht an einer Hand. Die Täter flüchteten anschließend mit ihrem Fahrzeug in Richtung Autobahn. Die beiden Personen konnten wie folgt beschrieben werden: Täter 1 hatte eine korpulente Statur, trug eine Jeanshose, eine schwarze Jacke mit der Aufschrift "Nike" sowie Arbeitsschuhe. Er war mit der Pistole bewaffnet. Täter 2 trug eine graue Adidas Jogginghose und einen grauen Houdi mit der Aufschrift "Diesel". Er führte den Baseballschläger mit sich. Beide Täter maskierten sich mit schwarzen Sturmhauben und trugen weiße Handschuhe. Ihre Beute transportieren sie in einer dunklen Nike Tasche.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, sich bei der Polizeiwache Beckum, Telefon 02521-9110 oder unter der E-Mail-Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell