Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Warendorf mehr verpassen.

15.10.2019 – 10:51

Polizei Warendorf

POL-WAF: Oelde. Erst geschlagen, dann alkoholisert und berauscht gefahren

Warendorf (ots)

Am Montag, 14.10.2019 soll es gegen 18.15 Uhr zu einer Schlägerei mit zahlreichen Beteiligten am Bahnhof gekommen sein. Vor Ort traf die Polizei acht Personen an, deren Personalien sie feststellte. Demnach soll es zwischen einem alkoholisierten 32-Jährigen und mehreren Oelder Jugendlichen eine Auseinandersetzung gegeben haben. Die Einsatzkräfte erteilten allen angetroffenen Personen für den Bereicheinen Platzverweis.

Gegen 20.15 Uhr kam es erneut zu einem Einsatz am Bahnhofsvorplatz mit den gleichen Beteiligten. Dabei soll es zu einer gegenseitigen Körperverletzung zwischen dem 32-jährigen Oelder, einem 13-Jährigen und einem 14-Jährigen gekommen sein. Eine 14-Jährige soll durch einen Flaschenwurf des Erwachsenen am Bein getroffen worden sein. Während die Jungen nicht mehr vor Ort waren, erteilten die Beamten dem 32-Jährigen erneut einen Platzverweis. Des Weiteren forderten sie ihn aufgrund seines alkoholisierten Zustands auf, zu Fuß zu gehen. Das tat der Oelder nicht. Er stieg auf sein in einiger Entfernung stehendes Pedelec und wollte davon fahren. Die Polizisten hielten ihn an, nahmen den 32-Jährigen mit und ließen ihm zwei Blutproben entnehmen. Eine für seinen deutlichen Alkoholkonsum und die zweite, weil der Mann angab Drogen genommen zu haben.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizei Warendorf
Weitere Meldungen: Polizei Warendorf