Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Warendorf

10.05.2019 – 12:31

Polizei Warendorf

POL-WAF: Ahlen. Kleiner Schaden, große Wirkung - Dank Zeugin Verkehrsunfallflucht geklärt

Warendorf (ots)

Dank einer aufmerksamen Zeugin konnte die Polizei eine Verkehrsunfallflucht klären, die sich am Donnerstag, 10.5.2019, gegen 16.45 Uhr in Ahlen auf einem Parkplatz an der Zeppelinstraße in Ahlen ereignete. Ein 78-Jähriger fuhr beim Einparken gegen einen Pkw und kümmerte sich nicht weiter darum. Mit Hilfe der Angaben der 64-jährigen Ahlenerin führten die Beamten weitere Ermittlungen durch, die zu dem Ahlener führten.

Egal ob kleiner oder großer Schaden, für die betroffenen Autobesitzer bedeutet eine Verkehrsunfallflucht eine Menge Ärger. Sollte der Verursacher nicht ermittelt werden können und trägt die eigene Versicherung den Schaden nicht, müssen die Fahrzeughalter selber für den kleinen oder großen Schaden aufkommen. Schnell liegt ein Schaden über 1.000 Euro. Des Weiteren ist eine Verkehrsunfallflucht kein Kavaliersdelikt sondern eine Straftat. Jeder Fahrzeugführer ist verpflichtet bei einem Verkehrsunfall seine Personalien bekanntzugeben und riskiert bei einer Flucht seinen Führerschein.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell