Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Warendorf

23.04.2019 – 02:14

Polizei Warendorf

POL-WAF: Beelen - Erst Opfer einer Körperverletzung, dann Verkehrsunfall unter Einfluss von Drogen verursacht

Warendorf (ots)

Am 22.04.2019, gegen 21.05 Uhr, kam es in Beelen an der Eimündung Warendorfer Straße Ecke Greffener Straße, zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 20-jährigen Beelener und einer 74-jährigen Sassenbergerin. Der 20-jährige bog von der Greffener Straße auf die Warendorfer Straße ein und übersah eine auf der Warendorfer Straße in Richtung Warendorf fahrende 74-jährige aus Sassenberg. Die Fahrzeuge kollidierten im Einmündungsbereich. Durch den Unfall entstand leichter Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Der Beelener setzte seine Fahrt zunächst fort, hielt dann aber an der Einmündung Kirchstraße. Bei der Aufnahme des Unfalls stellten die Beamten der Wache Warendorf Hinweise auf Drogenkonsum beim 20-jährigen fest. Zudem wies er Verletzungen auf, die nicht vom Unfall stammen konnten. Der Beelener wurde zunächst zur Wache Warendorf gebracht. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt. Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, war der 20-jährige vor dem Unfall Opfer einer Körperverletzung geworden. Auf dem Schulhof an der Greffener Straße war er mit mehreren Personen in Streit geraten. Die Täter brachten ihn mit Schlägen zu Boden und schlugen noch auf ihn ein, als er bereits am Boden lag. Der 20-jährige erlitt dabei mehrere leichte Verletzungen. Anschließend begab sich der Beelener zu einem am Platz abgeparkten Quad und zerstach dessen Reifen. Immer noch unter dem Einfluss des Geschehenen, fuhr er mit seinem PKW auf die Beteiligten der Schlägerei zu. Diese wichen dem PKW aus und wurden nicht verletzt. Anschließend verließ er mit seinem Ford den Platz und kollidierte mit dem Fahrzeug der 74-jährigen Sassenbergerin. Den Beelener erwarten nun eine Reihe von Ermittlungsverfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf