Das könnte Sie auch interessieren:

POL-HH: 190516-4. Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbildern nach Raub in Hamburg-Eppendorf (siehe auch Pressemitteilung 190307-4.)

Hamburg (ots) - Tatzeit: 06.03.2019, 21:50 Uhr Tatort: Hamburg-Eppendorf, Hegestraße Nach einem Raub ...

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Warendorf

21.03.2019 – 10:33

Polizei Warendorf

POL-WAF: Drensteinfurt-Rinkerode. Erheblichen Sachschaden verursacht

Warendorf (ots)

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch, 20.3.2019, gegen 22.10 Uhr, auf der B 54 in Rinkerode verursachte der Fahrer eines Pkws erheblichen Sachschaden, der auf 80.000 Euro geschätzt wird. Ein 22-jähriger Dortmunder befuhr mit einem Auto die B 58 von Ascheberg in Richtung Drensteinfurt. An der Kreuzung zur B 54 bog er nach links in Richtung Münster ab. Dabei verlor der Dortmunder die Kontrolle über sein Fahrzeug, stieß gegen Bäume und blieb auf dem rechten Radweg stehen. Bei dem Verkehrunfall wurden mehrere Bäume, einge Kunststoffrohre einer Baustelle sowie der hochwertige Pkw beschädigt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf