Das könnte Sie auch interessieren:

POL-REK: 190326-1: Unbekannte Wasserleiche aufgefunden - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Montag (18. März) ist die Leiche eines unbekannten Mannes gefunden worden. Die ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Dienstag, 11.12.2018, ertappte die 51-jährige Inhaberin eines Supermarktes auf ...

12.03.2019 – 19:57

Polizei Warendorf

POL-WAF: Ahlen. Fahrgast stürzt nach Vollbremsung eines Linienbusses

Warendorf (ots)

Zu einer folgenschweren Kettenreaktion kam es am frühen Dienstagabend gegen 18.00 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz in Ahlen.

Der 51-jähriger Fahrer eines Linienbusses fuhr von einer Haltestelle am Busbahnhof an, als ein bisher unbekannter türkis-farbener Kleinwagen rückwärts aus einer Parklücke ausparkte. Der Fahrer des Kleinwagens missachtete den Vorrang des Busses. Eine sofort eingeleitete Vollbremsung durch den Busfahrer konnte den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge verhindern. Infolge dessen kam aber ein 69-jähriger weiblicher Fahrgast zu Fall und verletzte sich schwer. Die Ahlenerin musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des Kleinwagens setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Folgen seines Fehlverhaltens zu kümmern. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können, sich bei der Polizeiwache Ahlen, Telefon 02382-9650 oder unter der E-Mail-Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf