Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

POL-LB: Ludwigsburg: Ergänzung zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem vermissten Domenico D. aus Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots) - Der seit Samstag vermisste 79 Jahre alte Domenico D. aus Ludwigsburg (wir berichteten am ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

26.12.2018 – 17:56

Polizei Warendorf

POL-WAF: Ahlen - Raubüberfall auf Fußgänger

Warendorf (ots)

Am 26.12.2018, gegen 12.45 Uhr kam es in Ahlen zu einem Raub. Ein 39-jähriger aus Ahlen ging zu Fuß die Straße Am Röteringshof entlang. Dabei telefonierte er. Als er sich in Höhe der Ludgeri Grundschule befand, wurde er durch unbekannte Täter von hinten angegriffen.

Zwei männliche Jugendliche sprangen ihm zunächst in den Rücken, sodass der Ahlener nach vorne auf den Gehweg fiel. Im weiteren Verlauf schlugen die Jugendlichen den 39-jährigen und entwendeten ihm seine Geldbörse. Einer der jugendlichen Täter wollte dem Opfer in dem Gerangel zudem das Mobiltelefon entreißen. Der Ahlener hielt es jedoch fest.

Der Ahlener verletzte sich durch den Angriff leicht und wurde durch den Rettungsdienst medizinisch versorgt.

Die insgesamt 3 unbekannten, jugendlichen Täter konnten in unbekannte Richtung flüchten.

Die 3 Tatverdächtigen werden alle als männlich, sehr dünn und zwischen 16 und 20 Jahre alt beschrieben. Sie sollen zwischen 190 bis 200 cm groß und sehr dünn gewesen sein. Alle drei hatten schwarze, lockige Haare, sollen dunkelhäutig gewesen sein und trugen bei der Tat Caps oder Kapuzen.

Die Polizei bittet Zeugen, die die Tatverdächtigen beobachtet haben, sich zu melden. Die Beobachtungen können auch im Vorfeld oder Nachgang der Tat geschehen sein. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Ahlen unter Telefon 02382-9650 oder per Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Warendorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf