Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

14.12.2018 – 14:57

Polizei Warendorf

POL-WAF: Drensteinfurt-Walstedde. Falsche Polizeibeamte "durchsuchten" Wohnung

POL-WAF: Drensteinfurt-Walstedde. Falsche Polizeibeamte "durchsuchten" Wohnung
  • Bild-Infos
  • Download

Warendorf (ots)

Am Freitag, 14.12.2018, kam es gegen 9.30 Uhr an der Straße Am Prillbach in Walstedde zu einem Vorfall mit falschen Polizeibeamten. Drei dunkel gekleidete Männer schellten bei einem Ehepaar an. Sie gaben sich als Kriminalbeamte aus, einer wies sich mit einem vermeintlichen Dienstausweis aus und sie wollten bei den Geschädigten nach Waffen durchsuchen. Die völlig überrumpelten Walstedder ließen die vermeintlichen Beamten in das Haus. Während einer des Trios das Ehepaar in Schach hielt, durchsuchten die beiden anderen das Obergeschoss. Nach etwa einer Viertelstunde verließen die Täter das Einfamilienhaus in Richtung der Straße Brink. Etwas später stellte die Walstedderin fest, dass ihr Schmuck mit samt der Schatulle fehlte.

Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben: Person 1: etwa 1,85 Meter groß, circa 50 Jahre alt, blondes kurzes Haar, vermutlich Toupet oder Perücke, vernarbt wirkende Haut, trug eine blaue Steppjacke. Person 2: etwa 1,75 Meter groß, circa 55 Jahre alt, dick aussehend, kurzes bis mittellanges, mittelblondes, krauses Haar, obendrauf waren sie etwas länger, hinten und an den Seiten eher kurz, rundliches Gesicht. Person 3: etwa 1,60 Meter bis 1,70 Meter groß, zwischen 35 und 40 Jahre alt, etwas stämmige Figur, südländisches Aussehen, etwas längere schwarze zur Seite gegelte Haare mit hellen Strähnen, ungepflegtes Erscheinungsbild, trug am Gürtel ein Holster mit einer Pistole.

Wer hat die Personen am Freitagvormittag in Walstedde gesehen? Bei wem haben die Tatverdächtigen ebenfalls angeschellt? Wer kann Angaben zu den Gesuchten machen? Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Warendorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung