Polizei Warendorf

POL-WAF: Sendenhorst - Raubüberfall auf Tankstelle

Warendorf (ots) - Am 27.10.2018, um 22.15 Uhr kam es zu einem Raubüberfall auf eine Tankstelle an der Straße Westtor in Sendenhorst. Kurz nach Ladenschluss stürmten zwei maskierte Täter in die Westfalen Tankstelle in Sendenhorst. Einer der Täter zerrte den Angestellten unter Vorhalt einer Schusswaffe in einen Nebenraum und forderte ihn auf das Geld aus dem Tresor auszuhändigen. In der Zwischenzeit entwendete die Täterin die Zigarettenboxen und Schachteln aus dem Kassenbereich. Dabei füllte sie das Diebesgut in Plastiktüten.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden:

Die männliche Person ist ungefähr 175 bis 180 cm groß und hat braune Augen. Er war komplett dunkel gekleidet und trug eine schwarze Sturmhaube. Er führte einen silbernen Revolver mit sich und hatte einen südländischen Akzent. Die weibliche Person ist zwischen 165 bis 170 cm groß, hat eine schlanke Figur. Auch sie war komplett dunkel gekleidet, hatte eine schwarze Bauchtasche umgebunden und war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert. Die Täterin trug ein Messer bei sich und sprach mit südländischem Akzent. Die Täter sind nach der Tat in unbekannte Richtung geflohen.

Die Polizei bittet nun um ihre Mithilfe. Jede Beobachtung von verdächtigen Personen oder Fahrzeugen im Umfeld des Tatortes könnte wichtig sein und helfen die Straftat aufzuklären. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Ahlen unter Telefon 02382-9650 oder per Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: