Polizei Warendorf

POL-WAF: Beckum - Fahren unter Drogen führt die Polizei zur Aufdeckung weiterer Straftaten

Warendorf (ots) - Am 13.10.2018, gegen 04:30 Uhr wurde ein 52-jähriger Beckumer auf der Oelder Straße in Beckum in seinem Opel Corsa angehalten und überprüft. Bei der Kontrolle stellten die Beamten der Wache Beckum schon eine Reihe von Verstößen fest. So gehörten die Kennzeichen nicht zum Fahrzeug, das Fahrzeug war nicht versichert. Des Weiteren stand der 52-jährige unter dem Einfluß von Drogen und ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der Beschuldigte wurde zunächst zur Wache Beckum gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Nachdem er entlassen worden war, sind die Beamten erneut zur Oelder Straße gefahren. Sie hatten bereits gegen 03:30 Uhr durch einen aufmerksamen Beckumer den Hinweis bekommen, dass der Opel des Tatverdächtigen in auffälliger Weise auf einem Firmengelände zu sehen war. An der Oelder Straße konnten die Beamten dann ein Depot auffinden. Der 52-jährige hatte von einem Getränkehandel an der Oelder Straße Leergutkisten und volle Getränkekisten entwendet und diese dann zur Abholung bereitgestellt. Aufgeschreckt durch die Kollegen, hatte er zunächst mit seinem PKW den Tatort verlassen und wurde dann kontrolliert. Während der Spurensuche am Depot, erschien der Beckumer erneut am Tatort, offensichtlich um das Diebesgut abzuholen. Diesmal allerdings mit einem Fahrrad. Der 52-jährige wurde vorläufig festgenommen und zur Wache Ahlen gebracht. Dort wurde er dem Richter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: