Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Wattenscheid / Dieser Mann überfiel eine knapp 100-jährige Seniorin!

Bochum (ots) - Wie bereits berichtet, kam es am 14. Februar 2019 (Donnerstag) in Wattenscheid zu einem feigen ...

POL-NI: Nienburg-Polizei nimmt 25.000 EUR Sicherheitsleistung

Nienburg (ots) - (BER)Am Dienstag, 09.04.19 kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion (PI) ...

FW-MH: Einsatzreiche Schicht für die Feuerwehr Mülheim #fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - In der Dienstschicht von Samstag, den 20.04.2019 auf Sonntag,den 21.04.2019, kam ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Warendorf

02.10.2018 – 14:49

Polizei Warendorf

POL-WAF: Sendenhorst. Bei Alleinunfall verletzt

Warendorf (ots)

Am Dienstag, 2.10.2018, gegen 11.15 Uhr, verletzte sich ein Fahrzeugführer bei einem Alleinunfall auf der L 811 in Sendenhorst. Der 30-Jährige befuhr mit seinem Pkw die Strecke in Richtung Sendenhorst und verlor möglicherweise aufgrund der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über das Auto. Das Fahrzeug schleuderte leicht und der Sendenhorster steuerte daraufhin zu weit nach rechts. Der Pkw geriet in den angrenzenden Graben, wo es stehen blieb. Rettungskräfte brachten den 30-Jährigen zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus. An dem Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der auf 6.000 Euro geschätzt wird. Die Landstraße war für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Warendorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung