Polizei Warendorf

POL-WAF: Beckum. Mann soll geschossen und mit Messer hantiert haben

Warendorf (ots) - Am Samstag, 28.7.2018, kam es gegen 17.20 Uhr, zu einem größerem Polizeieinsatz auf der Falkenberger Straße in Beckum. Eine 28-jährige Bewohnerin hielt sich mit einen Säugling und einer 51-jährigen Angehörigen auf dem Hof des Mehrfamilienhauses auf. Dort sah sie einen 20-jährigen Hausbewohner, der mit einem Messer in der Hand auf und ab ging. Als der Mann auf sie zukam, flüchteten die Zeugen in die Wohnung. Diese konnten noch beobachten wie der 20-Jährige mit dem Messer eine Bierdose zerstach und diese anschließend auf den Balkon der Beckumerin warf. Als sich der 20-Jährige in seiner Wohnung befand, sollen dort mehrere Schüsse gefallen sein. Die 28-Jährige informierte die Polizei, die das Gebäude umstellte. Die Zeugin verließ samt Angehörige das Haus und Einsatzkräfte suchten Kontakt mit dem Beckumer über ein offenes Fenster. Die Beamten nahmen den Mann wenig später fest und brachten ihn in das Polizeigewahrsam. Ein Atemalkohol- sowie ein Drogenvortest verliefen positiv, so dass dem 20-Jährigen Blutproben entnommen wurden. Da eine Einweisung in eine Fachklinik nicht in Betracht kam, wurde der Mann am Folgetag nach Abschluss der Maßnahmen aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen fanden die Beamten zwei Luftpistolen, ein Luftgewehr sowie Munition. Die Einsatzkräfte stellten die Gegenstände sicher und leiteten gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung ein.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: