Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-ME: 19-jähriger Langenfelder nach Angriff schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen - Monheim - 1901093

Mettmann (ots) - In der Nacht zu Samstag (19. Januar 2019) ist ein 19 Jahre alter Langenfelder vor einer ...

POL-UN: Schwerte - Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Raub Angestellte schlägt Täter in die Flucht

Schwerte (ots) - Am Mittwoch, den 19.12.2018 betrat ein bisher noch unbekannter Mann gegen 19.00 Uhr die ...

14.06.2018 – 12:32

Polizei Warendorf

POL-WAF: Kreis Warendorf. Tipps zum Einbruchschutz während der Urlaubszeit

  • Bild-Infos
  • Download

Warendorf (ots)

Das Netzwerk Zuhause sicher e.V. und die Kreispolizeibehörde Warendorf geben Empfehlungen zum Einbruchschutz in der bevorstehenden Urlaubszeit.

Besonders vor der anstehenden Urlaubszeit machen sich viele Urlaubsreisende Gedanken zum Einbruchschutz für das eigene Zuhause. Die Überlegungen sind häufig dem Umstand geschuldet, dass das Haus oder die Wohnung für einen längeren Zeitraum unbeaufsichtigt zurück gelassen wird.

Anhand der kriminalpolizeilichen Erkenntnisse lässt sich nicht belegen, dass die Anzahl der Wohnungseinbrüche während der Urlaubszeit erkennbar ansteigt. Viele können den Urlaub häufig erst dann entspannt genießen, wenn das Haus oder die Wohnung gut abgesichert ist. Hierzu geben das Netzwerk Zuhause sicher e.V. und die technischen Fachberater der Kreispolizeibehörde Empfehlungen sowie eine optimale Beratung und Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger für die Absicherung ihrer vier Wände - nicht nur zur Urlaubszeit.

Es ist ratsam Freunde, Verwandte, Bekannte oder Nachbarn zu bitten, das Haus oder die Wohnung während der Urlaubszeit bewohnt aussehen zu lassen und bei folgenden Tipps zu unterstützen:

   - In den dunklen Tages- und Abendstunden für ausreichend helle 
     Wohnraumbeleuchtung über Zeitschaltuhren sorgen
   - Fenster und Fenstertüren schließen und Haus- und 
     Nebeneingangstüren verschließen
   - Keinen Hinweis auf die Abwesenheit auf dem Anrufbeantworter oder
     in den sozialen Medien geben
   - Regelmäßige Leerung des Briefkasten
   - Post an nicht einsehbaren Bereich lagern
   - Rollläden hochlassen oder dafür sorgen, dass sie abends 
     heruntergelassen und morgens wieder hochgezogen werden
   - Rasen mähen lassen 

Informationen zum Einbruchschutz bietet das Kommissariat 2, Kriminalprävention/Opferschutz der Kreispolizeibehörde Warendorf. Die technischen Fachberater sind unter 02581/600-287 und 600-281 oder kpo.warendorf@polizei.nrw.de erreichbar. Zusätzliche Informationen sind im Internet unter https://warendorf.polizei.nrw/ und www.zuhause-sicher.de erhältlich.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Warendorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf