Polizei Warendorf

POL-WAF: Ahlen. Unbekannte überfielen 18-Jährigen

Warendorf (ots) - Drei unbekannte Männer überfielen am Mittwoch, 16.5.2018, gegen 10.00 Uhr, einen 18-Jährigen an der Friedrich-Ebert-Straße in Ahlen. Der junge Mann befuhr mit seinem Fahrrad den Radweg an der Werse vom Rathaus kommend in Richtung Berliner Park. Die Tatverdächtigen hielten den Ahlener an und drückten ihm offensichtlich ein Elektroschockgerät an den Rücken. Dann rissen sie ihm den Rucksack herunter, den der 18-Jährige auf dem Rücken trug. Die Täter warfen das Fahrrad des Geschädigten in ein Gebüsch und flüchteten. Der Heranwachsende gab an, sich gewehrt und zwei der Tatverdächtigen verletzt zu haben. Zu diesen kann lediglich gesagt werden, dass sie groß, kräftig und scheinbar über 20 Jahre alt waren. Die Personen hatten sich während der Tat schwarz-weiße Schals vor das Gesicht gezogen. Wer hat den Vorfall beobachtet? Wer kann Angaben zu den flüchtigen Tatverdächtigen machen? Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: