Polizei Warendorf

POL-WAF: Warendorf. Augenscheinliches Drogengeschäft beobachtet

Warendorf (ots) - Am Sonntag, 14.4.2018, gegen 17.05 Uhr, beobachtete eine Fahrradstreife der Polizei wie ein 20-jähriger Tatverdächtiger einem Unbekannten augenscheinlich Betäubungsmittel verkaufte. Als sich die Beamten dem Warendorfer näherten und er diese erkannte, flüchtete der 20-Jährige zu Fuß mit einer zuvor in einem Gebüsch versteckten Sporttasche. Die Einsatzkräfte folgten dem Mann und nahmen ihn vorläufig fest.

Bei der Durchsuchung der Sporttasche des Warendorfers fanden die Polizisten eine nicht geringe Menge Rauschgift, Bargeld sowie zwei Messer. Die Beamten stellten alle Gegenstände sicher und leiteten gegen den 20-Jährigen ein Strafverfahren ein. Die Ermittlungen zu dem zweiten Tatverdächtigen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: