Das könnte Sie auch interessieren:

BPOL-HH: Erhebliche Sachbeschädigungen durch Fußballstörer des HSV in einem ICE- Bereits der zweite Vorfall innerhalb von zwei Wochen-

Hamburg (ots) - Am 16.02.2019 gegen 22.30 Uhr informierte die Verkehrsleitung der DB AG in Hannover die ...

POL-MR: Eisblock durchschlägt Windschutzscheibe - Fahrerin und Beifahrerin verletzt

Marburg-Biedenkopf (ots) - Cölbe - Wie gefährlich nicht entfernte Eisreste von einem Fahrzeugdach sind, ...

19.01.2018 – 10:24

Polizei Warendorf

POL-WAF: Ahlen-Dolberg. Umgestürzter Baum führte zu Auffahrunfall

Warendorf (ots)

Am Donnerstag, 18.1.2018, kam es gegen 13.35 Uhr, auf der Heessener Straße in Dolberg zu einem Auffahrunfall aufgrund eines umgestürzten Baumes. Dieser bremste zwei hintereinanderfahrende Fahrzeugführer aus, die die L 507 in Richtung Dolberg befuhren. Ein 34-jähriger Beckumer war mit einem Kleintransporter ebenfalls auf der Landstraße in gleicher Richtung unterwegs. Er erkannte die stehenden Autos zu spät und fuhr auf den Opel Meriva eines 78-jährigen Hammers auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw in den linken angrenzenden Straßengraben geschoben. Der Beckumer wiederum geriet mit dem Kleintransporter in den rechten Straßengraben. Ein weiterer 54-jähriger Autofahrer, der aus Richtung Hamm kam, erkannte die Situation zu spät und fuhr mit seinem Ford Fiesta auf den noch auf der Fahrbahn stehenden VW Touran eines 58-jährigen Hammers auf. Bei dem Auffahrunfall verletzten sich der 58-Jährige und seine 19-jährige Beifahrerin sowie der Opelfahrer leicht. Die zur Unfallzeit 72-jährige Beifahrerin des 78-Jährigen verletzte sich schwer. Rettungskräfte kümmerten sich um die ärztliche Versorgung der Verletzten. Ein Abschleppdienst transportierte den Kleintransporter, den Opel und den VW ab. Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Sachschaden wird auf 15.500 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Warendorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung