Polizei Warendorf

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Unfallflüchtige dank Zeugenangaben ermittelt

Warendorf (ots) - Nach einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Dienstag, 14.11.2017, um 13.35 Uhr, auf der Hoetmarer Straße in Freckenhorst ereignete, konnte die Polizei Warendorf dank Zeugenangaben die Verursacherin ermitteln. Eine zunächst unbekannte Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem Verkaufswagen die Hoetmarer Straße in Fahrtrichtung Ahlen. Hierbei beschädigte sie beim Vorbeifahren ein auf dem rechten Parkstreifen abgestelltes Fahrzeug. Danach entfernte sich die Verursacherin unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen beobachteten den Vorfall und notierten sich das Kennzeichen. Mit diesen Angaben konnte die Polizei eine 50jährige Frau aus Ennigerloh als Verursacherin ermitteln. Die Einsatzkräfte leiteten ein Strafverfahren gegen die Frau wegen Unfallflucht ein.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: