Polizei Warendorf

POL-WAF: Warendorf-Hoetmar. Trickdiebe auch in Hoetmar unterwegs

Warendorf (ots) - Am Montag, 14.8.2017, kam es gegen 17.15 Uhr, zu einem Trickdiebstahl am Lambertusplatz in Hoetmar. Ein unbekannter Mann klingelte bei einer Seniorin und bat unter Vorwand um Einlass. Währenddessen blieb die Haustür des Wohnhauses geöffnet und der Tatverdächtige lenkte die Hoetmarerin an. In dieser Zeit durchsuchte mindestens ein weiterer Mittäter mehrere Wohnräume und stahl Schmuck aus einem Schrank.

Der Tatverdächtige, der die Seniorin ablenkte hatte dunkle Haare. Er trug ein weißes T-Shirt und eine blaue Jeanshose.

Wer hat am Montagnachmittag verdächtige Personen im Ortskern beobachtet? Wem ist ein verdächtiges Fahrzeug aufgefallen? Hinweise nimmt die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Die Polizei gibt zum Schutz vor Trickdieben folgende Empfehlungen: Niemals fremde Personen in die Wohnung zu lassen. Besucher vor dem Öffnen der Tür ansehen. Haus- oder Wohnungstüren nur mit vorgelegter Türspaltsperre öffnen. Gegen zudringliche Besucher notfalls energisch z.B. durch laute Ansprache oder Hilferufe wehren und die Polizei über den Notruf 110 informieren.

Trickdiebe agieren im Regelfall mit mehreren Personen. Eine der Personen gelangt unter Vorwand in das Haus und lenkt die Wohnungsinhaber ab. In der Zwischenzeit suchen weitere Personen Wohn-oder Schlafräume auf der Suche nach Diebesgut auf.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: