Das könnte Sie auch interessieren:

BPOL-HH: Reeperbahn: Erhebliche Widerstandshandlungen gegen Bundespolizisten-

Hamburg (ots) - Am 05.01.2019 gegen 02.30 Uhr mussten Bundespolizisten einen alkoholisierten Mann (m.23) unter ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

31.07.2017 – 13:46

Polizei Warendorf

POL-WAF: Warendorf-Hoetmar. Bei Alleinunfall schwer verletzt

Warendorf (ots)

Bei einem Alleinunfall am Montag, 31.7.2017, gegen 9.50 Uhr, auf der K 20 in Hoetmar, verletzte sich eine Autofahrerin schwer. Die 52-Jährige befuhr mit ihrem Pkw die Kreisstraße von Everswinkel nach Hoetmar. In einer Rechtskurve kam die Telgterin mit ihrem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab. Das Auto prallte gegen einen Baum, überschlug sich und blieb im angrenzenden Feld liegen. Rettungskräfte brachten die Schwerverletzte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. An dem Pkw entstand Totalschaden. Der gesamte Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Die Polizei sperrte die K 20 während der Unfallaufnahme für etwa eine Stunde.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Warendorf
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf