Polizei Warendorf

POL-WAF: Warendorf. Syrer löste Suchmaßnahmen aus

Warendorf (ots) - Am Montag, 25.7.2016, verließ ein Syrer gegen 16.25 Uhr, aus der Notunterkunft an der Hermannstraße in Warendorf. Der 22-Jährige sollte zurück nach Dortmund verlegt werden, da er in der Unterkunft sowie der Nachbarschaft für Unruhe und Streit gesorgt hatte. Der Mann fiel bereits am Wochenende mehrfach auf, so dass die Polizei einschreiten musste. Der Syrer war mit der Verlegung nicht einverstanden und gab an, sich möglicherweise etwas anzutun. Daraufhin suchte die Polizei den Mann im Warendorfer Stadtgebiet und fand ihn gegen 18.45 Uhr am Bahnhof. Die Einsatzkräfte nahmen der Asylbewerber in Gewahrsam.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: