Polizei Warendorf

POL-WAF: Wadersloh. Kradfahrer deutlich zu schnell unterwegs

Warendorf (ots) - Am Dienstag, 12.7.2016, geriet ein Kradfahrer um 16.53 Uhr in eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Göttinger Straße in Wadersloh. Der Rietberger fuhr mit einer Geschwindigkeit von 124 km/h durch einen Bereich, in dem nur 50 km/h erlaubt sind. Auf den 33-jährigen kommt nun ein Bußgeld von 400 Euro sowie ein Fahrverbot von zwei Monaten zu.

Überhöhte Geschwindigkeit ist Killer Nr. 1 auf unseren Straßen. Die Polizei führt für die Sicherheit der Menschen im Straßenverkehr regelmäßig Geschwindigkeitskontrollen durch. Die Verkehrsteilnehmer müssen zu jeder Zeit und an jedem Ort mit Geschwindigkeitskontrollen rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: