Polizei Warendorf

POL-WAF: Oelde-Sünninghausen, Hölschhenbrede, Dacharbeiten ohne Auftrag aufgedrängt

Warendorf (ots) - Am Freitag, 09.10.2015 drängten drei männliche Personen einer 87-jährigen Oelderin ohne vorherigen Auftrag Arbeiten an der Dachrinne des Wohnhauses in Oelde-Sünninghausen, Hölschenbrede, auf. Die Arbeiten dauerten von 11:45 Uhr bis 12:30 Uhr. Nach der 30-minütiger Arbeit verlangten sie ihre Entlohnung, ohne einen konkreten Preis zu nennen. Die Oelderin händigte den Unbekannten zunächst Schmuckstücke aus. Da die Unbekannten eine höhere Entlohnung forderten, öffnete die Oelderin im Beisein der Männer ihre Geldbörse sowie eine Geldkassette. Hieraus entnahmen die Täter ohne das Einverständnis der Frau Bargeld. Anschließend fuhren die Männer in einem weißen Transporter in unbekannte Richtung davon. Die Personen wurden als Südländer beschrieben, alle im Alter von etwa 45 Jahren. Wer hat verdächtige Beobachtungen im Bereich der Hölschenbrede in Sünninghausen gemacht? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiwache Oelde unter der Telefonnummer 02522-9150 entgegen.

Die Polizei warnt davor, Handwerksarbeiten an Haus und Wohnung an der Haustür abzuschließen. Zu solchen Arbeiten sollten sich Eigentümer Angebote mehrerer Handwerksbetriebe einholen. Daher ist bei unentgeltlichen Angeboten oder unklarer Höhe des Arbeitslohnes erhöhtes Misstrauen geboten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/warendorf

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Warendorf

Das könnte Sie auch interessieren: